Zug von Go-Ahead Bayern

Auch die neuen Züge von Go-Ahead Bayern waren Thema beim Gespräch von Unternehmensvertretern mit Mitgliedern der SPD-Landtagsfraktion. Foto: Siemens Mobility

Gutes Gespräch mit der SPD-Landtagsfraktion




Bei einem Videogespräch trafen sich jetzt Vertreter der SPD-Fraktion im Landtag mit Mitarbeitern von Go-Ahead Bayern

Seitens der SPD waren dabei Annette Karl MdL, Mitglied im Aufsichtsrat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, Inge Aures MdL, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag, Fraktionsvorsitzender Horst Arnold MdL und der haushaltspolitische Sprecher der Fraktion, Harald Güller MdL aus Schwaben. Nach einer Vorstellung des Eisenbahnunternehmens Go-Ahead Bayern durch Bastian Goßner und Winfried Karg stellten die Abgeordnete viele Fragen und diskutierten sehr engagiert mit den Eisenbahnvertretern über die Details. Dabei ging es um eine große Vielfalt der Themen rund um den regionalen Eisenbahnverkehr: Fahrplankonzept, Ausstattung der Züge, Fahrradmitnahme, Bahnsteighöhen, Bezahlung der Eisenbahner, Fahrplanstabilität, Ausbau des Streckennetzes und vieles mehr. Alles in allem war es ein sehr gutes und angeregtes Gespräch.




Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Ludwigstraße 1
    86150  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher