Go-Ahead Bayern

Partner für einen sicheren Regionalverkehr

Der Freistaat Bayern (vertreten durch die Bayerische Eisenbahngesellschaft) und das Land Baden-Württemberg haben uns mit dem Zuschlag für die Strecken des Elektronetzes Allgäu und der Augsburger Netze das Vertrauen ausgesprochen.  Wir möchten unseren künftigen Fahrgästen einen sicheren, soliden und serviceorientierten Nahverkehr auf Basis moderner Verkehrstechnologie bieten. Qualitätsarbeit auf der Schiene und zufriedene Fahrgäste – das sind unsere Ziele.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, Verantwortung nicht nur als regionaler Arbeitgeber wahrzunehmen, sondern auch Partner der Region zu sein. Denn unsere Fahrgäste sollen mehr von uns erwarten dürfen: Ein Stück Heimat auf der Schiene.

Go-Ahead Bayern hat seinen Sitz in Augsburg und ist ein Tochterunternehmen der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland.

Go-Ahead fühlt sich diesen Leitlinien verpflichtet

  • Wir setzen auf Qualität und Innovationen zur kontinuierlichen Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit.
  • Wir sind stets mutig, handeln auch auf neuen Wegen verantwortungsvoll und sind ein verlässlicher Partner.
  • We can do, weil wir vielfältig und wertschätzend sind – und zuhören können. Respekt ist die Grundlage all unseres Handelns.
  • Wir verhalten uns stets transparent, regelkonform und verfolgen gemeinsame, klare Ziele.
  • Um unsere Ziele zu erreichen, leitet uns das Prinzip ‚fördern und fordern‘.
  • Wir sind überzeugt, dass Mobilität von Nachhaltigkeit geprägt sein sollte, schließlich ist sie eine wesentliche Grundlage sozialer und ökonomischer Entwicklung. Hohe Kundenzufriedenheitswerte und eine gute Umwelt-Performance sind uns Ansporn für weitere Innovationen, von moderner Zugtechnologie über elektronische Informationsmedien bis hin zu Smart Ticketing, umzusetzen.

Elektronetz Allgäu – ab 2021

Streckenverlauf:

  • München – Buchloe – Memmingen – Kißlegg – Hergatz – Lindau

Zug-km im Jahr: 2,7 Mio
Neufahrzeuge von Stadler Deutschland: FLIRT3
Mehr unter: Fahrzeuge

Augsburger Netze – ab 2022

Streckenverlauf: in drei Linien

  • Ulm – Augsburg – München
  • Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen – Donauwörth – Augsburg
  • Aalen – Nördlingen – Donauwörth

Zug-km im Jahr: 7,6 Mio
Neufahrzeuge von Siemens: Desiro HC und Mireo
Mehr unter: Fahrzeuge




Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Imagebroschüre:

  • PDF

    Go-Ahead Bayern – Ein Stück Heimat auf der Schiene

Bereits seit 2019 bieten wir unsere Verkehrsleistungen in Baden-Württemberg an: auf den Stuttgarter Teilnetzen 2 (Rems – Fils) und 3 (Franken – Enz) sowie auf der Murrbahn.

Go-Ahead in Baden-Württemberg