Richtfest in Langweid mit Bastian Goßner am Rednerpult

Bastian Goßner von Go-Ahead (am Rednerpult) freute sich über den Baufortschritt der Werkstatt in Langweid. Neben ihm stehen links Klaus Hock von TMH Germany und in der Mitte Langweids Bürgermeister Jürgen Gilg. Foto: Go-Ahead

Die Werkstatt wächst




Heute hat unser Partnerunternehmen TMH Germany Richtfest gefeiert: der Bau der Werkstatt in Langweid kommt gut voran, wie man sehen kann.

TMH Germany investiert hier rund 45 Millionen Euro, und es entstehen in der Region Arbeitsplätze für gut qualifizierte Fachkräfte. „Wir sind froh, dass wir für die Wartung unserer Fahrzeugflotte mit TMH Germany einen kompetenten und sehr engagierten Partner gefunden haben“, so Bastian Goßner, Geschäftsleiter von Go-Ahead Bayern. „Ich bin beeindruckt von der hier entstehenden Werkstatt und auch von der Leistung in der Interimswerkstatt in Augsburg, ich erlebe vor Ort ein sehr tolles Team von TMH.“

TMH Germany hat die Wartung der 78 elektrischen Triebzüge von Go-Ahead Bayern übernommen. Die Werkstatt in Langweid entsteht sehr schnell; heute wurde bekannt, dass der erste Teil bereits im Dezember in Betrieb gehen soll. In einer zweiten Bauphase bis Herbst 2022 soll dann das Bauvorhaben beendet werden. Der Gebäudekomplex ist 180 Meter lang, am Ende werden dort fünf Hallengleise zur Verfügung stehen.

Go-Ahead Bayern freut sich mit TMH Germany und gratuliert sehr herzlich!







Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Morellstraße 33
    86159  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher