IHK-Urkunde für Go-Ahead Bayern

Christian Rehfeldt, Leiter der Ausbildungsakademie Go-Train, mit der Urkunde der IHK Schwaben. Foto: Go-Ahead/Harald Lukaschewsky

Neue Eisenbahner-Ausbildung ab September in Augsburg




Das Eisenbahnunternehmen Go-Ahead Bayern darf ab Herbst in Augsburg den Beruf des Eisenbahners im Betriebsdienst – Fachrichtung Lokführer und Transport anbieten. Die Urkunde als anerkannter Ausbildungsbetrieb hat das Unternehmen jetzt von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben erhalten.

„Damit dürfen wir neben den Qualifizierungskursen für Quereinsteiger auch diesen anerkannten Ausbildungsberuf anbieten“, freut sich Christian Rehfeldt, Leiter der Ausbildungsakademie Go-Train. Man werde am 1. September mit der Ausbildung beginnen, Interessen können sich gerne noch melden, die Details dazu stehen hier. Diese Ausbildung ist besonders für Mittelschul- und Realschulabgänger interessant, während die ansonsten angebotenen Qualifizierungskurse für Quereinsteiger sich an Interessenten richten, die bereits eine andere Ausbildung absolviert haben.

Go-Ahead Bayern ist ein derzeit stark wachsendes Unternehmen; derzeit sind dort mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit beschäftigt, den künftigen Eisenbahnbetrieb vorzubereiten – bis Ende 2022 wird das Team dort auf mehr als 400 Personen anwachsen. Darunter sind auch zahlreiche Lokführerinnen und Lokführer, die derzeit auch bei Go-Ahead ausgebildet werden. Derzeit werden Bewerberinnen und Bewerber für verschiedene Berufe gesucht – einige Informationen über Go-Ahead als Arbeitgeber finden Sie hier.

Ab Dezember 2021 wird das Unternehmen den Zugverkehr von München über Memmingen nach Lindau aufnehmen, ab Dezember 2022 kommen die sogenannten Augsburger Netze mit den elektrisch betriebenen Strecken rund um Augsburg dazu. Go-Ahead Bayern beschafft zu diesem Zweck derzeit 78 elektrische Triebzüge; der Zugverkehr erfolgt dann im Auftrag des Landes Baden-Württemberg und der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG); diese plant, finanziert und kontrolliert den bayerischen Regional- und S-Bahn-Verkehr im Auftrag des Freistaats.




Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Ludwigstraße 1
    86150  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher