18 angehende Lokführerinnen und Lokführer haben die Ausbildung bei Go-Ahead Bayern begonnen. Hier ein Gruppenbild mit dem Leiter der Go-Train – Akademie, Christian Rehfeldt (links). Foto: Go-Ahead/Winfried Karg

Go-Ahead begrüßt neue Lokführer:innen




Deutschlands zweitgrößter Lokführer-Ausbilder startet weiteren Kurs

Wieder hat ein neuer Kurs mit angehenden Lokführer:innen bei Go-Ahead Bayern begonnen. „Wir freuen uns über die neuen Kolleginnen und Kollegen, die bei uns ein motiviertes Team, Bezahlung nach Tarif und nach der Ausbildung einen sicheren Job vorfinden,“ so Christian Rehfeldt, Leiter der Ausbildungsakademie Go-Train.

Der Branchenverband „Allianz pro Schiene“ geht davon aus, dass deutschlandweit 1.000 Lokführer:innen fehlen. Vor diesem Hintergrund engagiert sich Go-Ahead und betreibt einen sehr hohen Aufwand, um auf diesen Beruf aufmerksam zu machen, dafür zu begeistern und geeignete Bewerber:innen zu finden. Die eigene Ausbildungsabteilung Go-Train bildet kontinuierlich 220 Lokführer:innen aus und ist damit die zweitgrößte Ausbildungsinstitution für diesen Beruf in Deutschland; dementsprechend sind von der Verkäuferin bis zum Piloten alle möglichen Berufsgruppen bei Go-Train in den Kursen vertreten. In der 11monatigen Ausbildung lernen sie, Züge selbstständig und sicher zu fahren. Später bekommen sie dann die Verantwortung für Züge mit bis zu 10.000 PS und über 1.000 Fahrgästen – eine spannende Aufgabe mit Zukunft.

Mehr Infos über die Ausbildung von Lokführer:innen bei Go-Ahead finden Sie hier 




Download




Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Morellstraße 33
    86159  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher (Ansprechpartner für Medienanfragen)