Gruppenbild

Unser Gruppenbild zeigt (von links) Meitingens Bürgermeister Dr. Michael Higl, Go-Ahead Bayern-Geschäftsführer Patrick Verwer, Landrat Martin Sailer, Go-Ahead Prokurist Bastian Goßner und Langweids Bürgermeister Jürgen Gilg. Foto: Go-Ahead Bayern/Winfried Karg

Angeregter Gedankenaustausch rund um die Bahn




Zu einem sehr angeregten Gedankenaustausch trafen sich Vertreter des Eisenbahnunternehmens Go-Ahead Bayern mit Repräsentanten des Landkreises Augsburg, um sich über die Vorbereitungen zur Betriebsaufnahme der elektrisch betriebenen Eisenbahnstrecken rund um Augsburg im Jahr 2022 auszutauschen.

Themen gab es genug, legt doch der Landkreis Augsburg schon seit Jahren viel Wert auf ein gutes Angebot für seine Bürger auf den Bahnstrecken von München und Augsburg in Richtung Ulm und Donauwörth. Darüber hinaus entsteht in Langweid im Landkreis Augsburg die künftige Eisenbahnwerkstatt, in der die Züge von Go-Ahead Bayern gewartet werden. Zudem sind Landrat Martin Sailer und sein Stellvertreter, Bürgermeister Dr. Michael Higl aus Meitingen, Mitglieder des Aufsichtsrates der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, die im Auftrag des Freistaats den bayerischen Regional- und S-Bahn-Verkehr plant, finanziert und kontrolliert.




Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Ludwigstraße 1
    86150  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher